Zum Inhalt springen

Unser nächster öffentlicher Rundgang

Es sind keine anstehenden Veranstaltungen vorhanden.

Neues aus dem Untergrund

Alle nominierten. Die dreiköpfige Gewinner-Familie Stalder sitzt in der Mitte. (Bild: Stadt Luzern)

Für Anerkennungspreis Quartierleben nominiert

Der Verein UntergRundgang war 2022 für den Anerkennungspreis Quartierleben der Stadt Luzern nominier…

Nach der Wahl: Stefan Brücker (v. l.), Guerino Riva, Urs Häner und Urban Frye

Verein UntergRundgang neu im BaBeL-Vorstand

Der Verein UntergRundgang versteht sich als Teil der Quartierkräfte im BaBeL-Quartier. Er ist dort v…

In der Belle Époque war die Gütsch-Welt noch in Ordnung. (Bild: Staatsarchiv Luzern)

So war es im Interniertenheim im Château Gütsch wirklich

Geschichten von Migration und Flucht sind die Hauptthemen des Untergrundgangs. Ein neuer Archivfund …

: Seite 1 des Tagebuchs von Pfr. Gottlieb Moos (aus dem Archiv Pfarrei St. Karl)

Pfarreigeschichte im Spiegel eines Tagebuchs

100 Jahre Pfarrei St. Karl Luzern Im Rahmen der Recherchen für einen geschichtlichen Rundgang zum hu…

Museggmauern: Hier endet der Musegg-Umgang, der vor 500 Jahren zum Schauplatz eines kurzen reformatorischen Aufbruchs wurde. (Bild: wikimedia)

Warum die Reformation in Luzern nur einen Tag dauerte

Anders als in vielen anderen Schweizer Städten hatte die Reformation in Luzern keine Chance – obwohl…

Die Ikone am Kreuzstutz: Der Heliomalt-Elefant von Celestino Piatti. (Bild: Archiv HOCHDORF Holding AG)

Die Rückkehr des Elefanten in Luzern

Kennen Sie ihn noch, den Heliomalt-Elefanten? Während vieler Jahre lächelte das fröhliche Tier von e…

Über den UntergRundgang

Seit 1995 erzählen wir Geschichte ausserhalb der touristischen Luzerner Altstadt. Unsere Touren beginnen dort, wo die klassischen Stadtführungen aufhören: am Kasernenplatz vor dem Historischen Museum. Die rund zweistündigen Rundgänge werfen Schlaglichter auf die Geschichte des Untergrundquartiers, das nicht nur im Schatten des Gütsch liegt, sondern vielen noch immer als Schattenseite der «Leuchtenstadt» Luzern gilt. Denn nicht erst in den letzten Jahren regt sich zwischen der Basel- und Bernstrasse ein erstaunlich buntes Leben.

Von Frühling bis Herbst bietet unser Verein wir öffentliche Rundgänge an, auf denen selbst Einheimische viel Neues über ihr Luzern entdecken. Sie können unsere Quartierführungen auch für Ihren privaten Gruppenanlass zum Pauschaltarif buchen.

Zu unseren sieben thematischen Rundgängen durch den Untergrund sind Publikationen erschienen, die Sie bei uns erwerben können.

Newsletter: auf dem Laufenden bleiben

Mit dem folgenden Feld können Sie sich für unseren Newsletter anmelden:

View previous campaigns.