Luzerner Piatti-Tage

Eine Kooperation des Vereins UntergRundgang mit dem Verein «Celestino Piatti – das visuelle Erbe» und dem Hans Erni Museum Luzern

«Die Rückkehr einer grafischen Ikone»

19. November 2021, 18.30 Uhr

Rund 30 Jahre hat sich der Heliomalt-Elefant von Celestino Piatti in die Herzen der Luzerner*innen gelächelt.

Mit einer Lichtinstallation der Vereine UntergRundgang und «Celestino Piatti – das visuelle Erbe» kommt er nun, in farbenfroher Begleitung anderer Piatti-Tiere, für zwei Stunden zurück.

  • Treffpunkt: Kreisel Kreuzstutz (Kultursäule)
  • Öffentliche Veranstaltung draussen, ohne Anmeldung

Spezial-UntergRundgang zu Celestino Piatti

Samstag, 20. November 2021, 14.30 Uhr

Mit aufmerksamen Augen durchs Quartier, an der Schnittstelle von Kunst und Geschichte.

  • Treffpunkt: Kreisel Kreuzstutz (Kultursäule)
  • Dauer: etwa 2 Stunden. Kosten: Fr. 15.–/10.–

Politische Bilder. Die engagierte Plakatkunst von Hans Erni und Celestino Piatti

21. November 2021, 11.00 Uhr

Heinz Stahlhut im Gespräch mit Claudio Miozzari und Barbara Piatti

Für das Frauenstimmrecht und und gegen eine menschenunwürdige Einwanderungspolitik, für den Tier- und Umweltschutz, gegen Atomkraftwerke – die beiden Ausnahme-Plakatgrafiker haben ihre Kunst oft in den Dienst politischer Initiativen gestellt, ein Kampf, ausgetragen mit Form und Farbe.
Im Gespräch wird dieses Engagement an ausgewählten Beispielen designgeschichtlich und historisch beleuchtet.