Unser nächster öffentlicher Rundgang

Neues aus dem Untergrund

Heinz ignoriert als einziger den Heliofanten.

Gut besuchte Luzerner Piatti-Tage

Zwischen dem 19. und 21. November 2021 stand Luzern im Zeichen von Celestino Piatti. Der eigentliche Höhepunkt stand dabei gleich am Anfang des dreiteiligen Anlasses. Die Vereine UntergRundgang und «C…

Die neue Tafel im Untergrund.

Neue historische Tafel im Untergrund

Am Samstag, 3. Juli 2021, konnte nach mehreren coronabedingten Verschiebungen endlich der zentrale Jubiläumsanlass «25 Jahre UntergRundgang» durchgeführt werden. Zunächst wurde an der Baselstrasse fei…

Die Ikone am Kreuzstutz: Der Heliomalt-Elefant von Celestino Piatti. (Bild: Archiv HOCHDORF Holding AG)

Die Rückkehr des Elefanten in Luzern

Kennen Sie ihn noch, den Heliomalt-Elefanten? Während vieler Jahre lächelte das fröhliche Tier von einer Fassade am Luzerner Kreuzstutz und wurde zur grafischen Ikone. Nun kehrt er zurück – wenn auch …

Bild 1: Die neuen Tafeln zur Erläuterung der historischen Hintergründe und Zusammenhänge beim Löwendenkmal (Foto: Urs Häner).

«Wer baute das siebentorige Theben?»

Kürzlich wurde in Luzern an 200 Jahre Löwendenkmal erinnert, und bereits vor Monaten war es 150 Jahre her, dass die in die Schweiz fliehende französische Bourbaki-Armee in der Schweiz beherbergt wurde…

Algerischer «Turcos» macht Brotzeit auf einem Pferdekadaver. (Bild: Bourbaki Panorama Luzern)

Das Bourbaki-Panorama: Erinnerung an eine Sternstunde der Solidarität in Luzern

Vor 150 Jahren kam das Elend des Krieges in die Schweiz. Mehr als 80’000 Soldaten der Bourbaki-Armee querten die Grenze im Jura. Ein Blick auf die Luzerner Hilfsbereitschaft zeigt: Die Empathie für di…

Harlekin

Wie Street-Art öffentliche Räume prägt

Ein Wandbild oder Graffito ist immer auch eine symbolische Eroberung des Orts. Besonders die Autobahnunterführung am Sentiweg beherbergt unzählige Schriftzüge, «Tags» und Schmierereien. Während die Un…

Über den UntergRundgang

Seit 1995 erzählen wir Geschichte ausserhalb der touristischen Luzerner Altstadt. Unsere Touren beginnen dort, wo die klassischen Stadtführungen aufhören: am Kasernenplatz vor dem Historischen Museum. Die rund zweistündigen Rundgänge werfen Schlaglichter auf die Geschichte des Untergrundquartiers, das nicht nur im Schatten des Gütsch liegt, sondern vielen noch immer als Schattenseite der «Leuchtenstadt» Luzern gilt. Denn nicht erst in den letzten Jahren regt sich zwischen der Basel- und Bernstrasse ein erstaunlich buntes Leben.

Von Frühling bis Herbst bietet unser Verein wir öffentliche Rundgänge an, auf denen selbst Einheimische viel Neues über ihr Luzern entdecken. Sie können unsere Quartierführungen auch für Ihren privaten Gruppenanlass zum Pauschaltarif buchen.

Zu unseren sieben thematischen Rundgängen durch den Untergrund sind Publikationen erschienen, die Sie bei uns erwerben können.

Newsletter: auf dem Laufenden bleiben

Mit dem folgenden Feld können Sie sich für unseren Newsletter anmelden:

View previous campaigns.